Mittelmeer, Travel

Mein Schiff 3 | MITTELMEER | Brindisi | Stadtbummel

MEIN SCHIFF 3 | ADRIA 2015 | BRINDISI – Stadtbummel

Wir sind da! In aller früh schipperten wir in den Industrie-Hafen von Brindisi ein. Die italienische Hafenstadt liegt südöstlich von Italien in der Region Apulien am Ionischen Meer  und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Von unserer Kabine aus blickten wir zunächst einmal auf die „Isola Forte al Mare“.

Stadtmauern von Brindisi

Den Tag in Brindisi gingen wir ohne große Pläne an. Wir hatten uns zwar im Vorfeld über angebotene Ausflüge informiert, jedoch konnten wir uns nicht so Recht für einen entscheiden.

Hier eine Übersicht der Angebote:

  • Lecce – das barocke Juwel Süditaliens – 45€ Erwachsene | 29€ Kinder
  • Alberobello – Stadt der berühmten Trulli – 45€ Erwachsene | 29€ Kinder
  • Brindisi – Stadt am Tor zur Adria – 39€ Erwachsene | 25€ Kinder
  • Stadtrundgang Brindisi & Olivenverkostung – 39€ Erwachsene | 25€ Kinder
  • Ostunis Gold – 49€ Erwachsene | 29€ Kinder
  • Otranto – das Herz des Salento – 49€ Erwachsene | 29€ Kinder
  • Sonne, Strand und Meer – 42€ Erwachsene | 29€ Kinder
  • Spazieren im Naturschutzgebiet – 52€ Erwachsene | 52€ Kinder
  • Alberobello, Locorotondo & Weinprobe – 69€ Erwachsene | 49€ Kinder
  • Die Höhlen von Castellana & Polignano – 69€ Erwachsene | 39€ Kinder
  • Lecce & die Ionische Perle Gallípoli – 69€ Erwachsene | 39€ Kinder
  • Die Höhlenwanderung von Matera – 69€ Erwachsene | 39€ Kinder
  • Brindisi per Bike – 52€ Erwachsene
  • Per Pedelec durch Brindisi – 69€

Also ging es für uns erst einmal per  Shuttle-Service von der Mein Schiff für 7€ pro Person (hin und zurück) in die Innenstadt von Brindisi. Abgesehen von den Shuttle-Bussen standen nur ein paar Taxen bereit – ich glaube hier selbstständig und günstig wegzzukommen, wäre etwas schwierig geworden.

Brindisi Innenstadt Blick auf Boot

Nach circa 10-15 Minuten wurden wir auf der ‚Corso Giuseppe Garibaldi‘ – Ecke ‚Via del Mare‘ abgesetzt und konnten von hier aus die Stadt selber erkunden. Zunächst schlenderten wir entlang der ‚Viale Regina Margherita‘ und blickten auf den schönen Innenhafen mit seinen kleinen Segelbooten.

Monumento al Marinaio

Auf der anderen Seite erblickten wir das ‚Monumento al Marinaio‚, eine Aussichtsplattform in Form eines Ruders. Das wollten wir uns für später aufheben…

Stufen zur Via Appia Column

Als nächstes viel uns die Säule auf der „Via Appia Column“ ins Auge und wir stapften die vielen Stufen hinauf. Hier versammelte sich gerade eine Reisetruppe vom Schiff und wir lauschten heimlich ein paar Worten, die über diese Sehenswürdigkeit geschildert wurden.

DSC03730

Die römische Säule ist 19,2m hoch und aus Mamor. Ursprünglich waren es zwei Säulen aus der Langschaftsarchitektur der Antike. Sie galten als Wahrzeichen der Stadt. Eine der beiden Säulen zerbrach im Jahr 1528, die andere wurde im zweiten Weltkrieg aus Angst vor weiteren Beschädigungen demontiert. Heute steht dort ein Double, das Original befindet sich im Palazzo Granafei-Nervegna.

DSC03732

Durch die Via Colonne gelangten wir zum ‚Piazza Duomo‘ und besichtigten kurz die ‚Duomo Basilica‘. Eine wirklich beeindruckend große Basilika. Ein paar mehr Informationen und Fotos dazu findet ihr hier.

Duomo Basilica

DSC03756 DSC03752 DSC03760

Leider änderte sich das Wetter schlagartig und es zog ein starker Wind auf. Da wir aber noch nicht zurück zum Schiff wollten, suchten wir uns schnell ein Café in der Nähe der Bushaltestelle um uns vor dem Starkregen zu schützen.

Bildschirmfoto 2016-01-07 um 13.26.06

Wir fanden ein nettes Café names ‚Betty Cafe‚ und verbrachten dort circa 1 1/2 Stunden, bis sich der Regen etwas gelegt hatte. Wir entschieden uns dann, zurück zum Schiff zu fahren. Und somit war es das auch schon zu Brindisi.DSC03773 DSC03774 DSC03785Glücklicherweise klarte der Himmel am Abend wieder auf und so liefen wir bei schönstem Sonnenschein und einem tollen Sonnenuntergang aus dem Hafen von Brindisi aus.

Nächster Halt: Dubrovnik

Equipment:
***

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert.

* Affiliate Links
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die mit dem amazon-Partnerprogramm generiert wurden. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision ausgezahlt – falls diese genutzt werden.