Orient, Travel

Hop on Hop off | City Sightseeing Dubai | Historic Route

 

Hop on Hop off | City Sightseeing Dubai | Historic Route

Zunächst wollten wir das kostenlose Shuttle Angebot vom ‚Jumeirah Emirates Towers Hotel‚ in Anspruch nehmen, uns direkt zur Dubai Mall fahren zu lassen, um dort in den Hop on-Hop off Bus zu steigen. Beim Blick aus dem Hotelzimmer viel mir jedoch auf, dass ein roter Bus direkt vor unserem Hotel hielt. Und Tatsache! Der ‚City Sightseeing Dubai‚ Bus hält vor unserer Tür. Also nichts wie raus und rein in den Bus.

CITY SIGHTSEEING DUBAI – 24h

Wir haben uns für das 24h Ticket von City Sightseeing Dubai entschieden, da wir den Folgetag bereits in der Nachbarstadt verbringen werden. Wer mehr Zeit mitbringt und diese Art des Sightseeings mag, dem empfehle ich ganz klar das 48h Ticket.

Wir haben uns etwas später mit einem Paar unterhalten, die das 48h Ticket in Anspruch genommen haben und immer noch der Meinung waren, dass das sehr knapp bemessen sei. Wieso? Man will ja auch mal aussteigen und sich die ganzen Sehenswürdigkeiten ansehen. Die Tickets von ‚City-Sightseeing Dubai‘ beinhalten, neben der Bustour, nämlich auch noch viele weitere kostenlose Zusatzangebote. Um nur ein paar der im ’24h Ticket‘ inkludierten aufzuzählen:

  • kostenlose Dhau fahrt über den Creek
  • ein gratis Kaffee bei COSTA
  • geführte Rundgänge am ‚Old Souk- Bastakiya Dubai Museum‘
  • kostenlose Dhau fahrt an der Marina
  • gratis Wasser im Bus
  • City of Lights Tour am Abend
  • freie Abra Wasser Taxi fahrten
  • VIP Ticket für Global Village
  • Kamelmuseum, Pferdemuseum, Münz-Museum, Architektur-Museum…

Im 48h & 72h Ticket sind sogar der Eintritt ins Dubai Aquarium und den Unterwasserzoo sowie die Sharjah und Ajman Tour inkludiert. Da waren auch schon mal 48h knapp.

Was lässt sich sonst noch sagen? Es gibt freies W-Lan im Bus – das auch sehr gut funktioniert. Sogar abgetrennte Klimatisierte Bereiche (nicht jeder Bus, ist aber leicht am geschlossenen „Kasten“ oben zu erkennen) sowie ein 13 sprachiges begleitetes Programm.

HISTORIC ROUTE

HALTESTELLE 13 – DIFC

Mit welcher Route fangen wir am besten an? Die Frage erübrigt sich schnell, denn vorm Hotel befindet sich Haltestelle 13 DIFC (Jumeirah Emirates Towers), Haltepunkt der „Historischen Route“. Diese ist mit 16 Stopps und für circa 2 Stunden angesetzt – dies variiert je nach Verkehrslage. Wir starten zur Mittageszeit und werden die Route bis fast zum Ende – der Dubai Mall – fahren, ohne auszusteigen. Dafür ist nämlich leider keine Zeit.

Wir nehmen Platz im oberen, hinteren Teil des fast leeren Busses. Es sind 28°C, keine Wolke am Himmel. Sonne tanken und Sightseeing. Genau so habe ich mir das vorgestellt.

HALTESTELLE 14 – WORLD TRADE CENTER

Wir verlassen unsere Haltestelle und biegen ab auf die ‚Al Sa’ada Street‘ in Richtung nächstem Stopp. Dieser lässt nicht lange auf sich warten. Kaum 5 Fahrminuten später erreichen wir  Haltestelle ’14 – World Trade Center‚. Was verbirgt sich dahinter? Ein Konferenz- und Geschäftszentrum, sowie – der Grund warum der ein oder andere Gast hier ein- und aussteigen mag- das Novotel und vielleicht des ‚Nad Al  Sheba Horse Course‘ wegen. Das sind aber nur Mutmaßungen. Wir fahren weiter.

ÜBER DUBAIS STRASSEN

Es geht weiter über die ‚Al Sa’ada Street‘. In der Ferne sieht man bereits die Büroräume eines Mobilfunkanbieters ‚Etisalat‘.

Wir biegen ab auf die ‚Al Majilis Street‘ und lassen den ‚Dubai Garden Glow‚ links hinter uns. Dieser wäre beim nächsten Mal – schaut man sich die Videos und Fotos im Internet an – am Abend wohl einen Besuch wert.

Es geht weiter in Richtung ‚Sheikh Zayed Road‘, in der Ferne das (zu unserem Zeitpunkt noch nicht ganz fertiggestellte) ‚Dubai Frame‘. Aus der Ferne erahnt man schon, welche Größe dieser Bau haben muss. Hierbei handelt es sich tatsächlich – wie der Name schon verrät – um einen Bilderrahmen, einen sehr großen den man auch besichtigen kann. 150m hoch mit einer ca. 94m langen „Brücke“ mit Glasboden Elementen. Von hier aus soll man bald einen hervorragenden Blick auf das alte und neue Dubai haben. Ebenfalls ist ein Museum im Erdgeschoss geplant, dass sich mit der schnellen Entwicklung Dubais beschäftigt. Neben dem ‚Burj Khalifa‚ und dem ‚Burj Al Arab‚ soll der ‚Dubai Frame‘ eines der Hauptattraktionen der Stadt darstellen.

Der ‚Umm Hurair Road‘ entlang, durch die Stadtteile ‚Oud Metha‘ und ‚Al Karama‘ biegen wir auf die mehrspurige ‚Khalid Bin Al Waleed Road‘ ein.

Wir machen einen kleinen Schlenker und fahren zügig am ‚Palace of His Highness the Emir of Qater‘ vorbei, biegen wieder auf die ‚Khalid Bin Al Waleed Road‘ und weiter auf die ‚3rd Street‘ ein.

Auf diesem Abschnitt, dem Stadtteil „Umm Hurair“ befinden sich etliche Konsulate. Vom Konsulat von Libanon, Sudan, Usbekistan, Kuwait, Libyen, Palästina, Qatar, Dubai, Saudi-Arabien, USA und so weiter.

Hinter dem nächsten Kreisverkehr biegen wir auf die ‚Al Fahidi Street‘, fahren vorbei an kleinen Shops, Cafés und biegen schon bald auf die ‚Ali Bin Abi Taleb Street‘, auf der unser nächster Stopp liegt.

HALTESTELLE 15 – DUBAI MUSEUM

Wollt ihr hier aussteigen und das ‚Dubai Museum & Al Fahidi Fort‚ besuchen? Dann könnt ihr nach einem kostenloses Ticket beim Busfahrer fragen und euch das Museum anschauen.

Schiff und Kanonen laden zum posieren ein. Im inneren geht es vor allem um die Geschichte Dubais, die, so glaubt man vielen Reiseportalen, diese auch kompakt und sehr informativ herüber bringen.

Ein Stück weiter befindet sich die ‚Dubai Grand Mosche‚ in der rund 1200 gläubige Moslems Platz finden. Weiter, fußläufig in Richtung Dubai Creek, befindet sich der ‚Krishna Tempel‘ und ‚Shiva Tempel‚. In dieser Ecke auch sehenswert soll der ‚Textile Souk‚ sein.

RICHTUNG WASSER

Verlassen wir nun die Haltestelle ‚Dubai Museum‘ und fahren weiter. Wir passieren die „Ali bin Abi Talib Iranian Mosche‘ zu unserer rechten, biegen ein auf die ’34th Street‘ und erreichen nach kurzer Zeit den Dubai Creek.

HALTESTELLE 16 – OLD SOUK

Keine 600m von der letzten Haltestelle entfernt gibt es den nächsten Stopp. Hier, am Dubai Creek, gibt es eine kleine Auswahl an Ausflugsmöglichkeiten. Ich komme erst einmal zu denen von ‚City Sightseeing‘ angebotenen und im Preis inkludierten Angeboten:

  • Geführte „zu Fuß“ Tour vom ‚Old Souk‘ – ‚Bastakiya‘ – ‚Dubai Museum‘ (Samstag-Donnerstags, 10:30 – 12:30)
  • freie (Tickets beim Fahrer zwischen 10:00-18:00 erfragen) ‚Abra Wasser Taxi‘ Fahrt. Pendelt regelmäßig von Haltestelle ’16 Old Souk‘ nach ‚5 Dubai Creek‘ (auf die andere Seite des Creek)

Ebenfalls hält in der Nähe die ‚DHOW CRUISE ROUTE‘ von City Sightseeing, die von der ‚Dubai Old Souq Marine Transport Station‘ eine dort erst mal kleine Runde im Creek dreht, dann bis zur ‚Al Maktoum Bridge‘ fährt und wieder in der Nähe des Old Souk anlegt.

Möchte man weder die geführte Tour noch die Dhau Fahrten unternehmen, lädt die Promenade und Parallelstraßen ein wenig zum schlendern ein. Dort warten Lebensmittelgeschäfte, aber auch die üblichen Taschen, Tücher & Sonnenhut-Läden sowie vereinzelt auch Imbisse wie zum Beispiel das ‚Al Zahabi‚ mit frischen Säften.

HALTESTELLE 01 – AL GHUBAIBA

Auf der ‚3 A Street‘ weiter auf die ‚Al Ghubaiba Road‘, keine 600m von der letzten Station entfernt, befindet sich auch schon die nächste Haltestelle.

Hier dürft ihr gerne aussteigen, wenn ihr euch folgende inkludierte Sehenswürdigkeiten anschauen möchtet:

  • Kamel Museum‚ (Sonntag-Donnerstag 08:00-14:00Uhr) circa 500m die Straße weiter hinauf (etwas versteckt) findet ihr es auf der rechten Straßenseite. GERADE (stand 6.1.17) AUF GRUND VON RENOVIERUNGSARBEITEN GESCHLOSSEN.
  • Pferde Museum‚ (Sonntag-Donnerstag 08:00-14:00Uhr) GERADE (stand 6.1.17) AUF GRUND VON RENOVIERUNGSARBEITEN GESCHLOSSEN.

Direkt anliegend zur Bushaltestelle befindet sich die Metro-Station.

AL RAS – ODER DARF’S EIN BISSCHEN GOLD SEIN?

Entlang der ‚Al Khaleej Road‘, vorbei am ‚House of Sheikh Saeed Al Maktoum‘ und der ‚Heritage & Diving Villages‘ geht es durch einen Tunnel, unterhalb des Creeks, auf die andere Seite in den Stadtteil ‚AL RAS‘. Im vorbeifahren wird schnell deutlich, wo wir uns hier befinden.

HALTESTELLE 02 – GOLD SOUK

Ein spezielles Angebot gibt es von ‚City Sightseeing‘ hier nicht, jedoch könnte sich der Ausstieg für den oder die Goldliebhaber/innen durchaus lohnen.

Denn auf der Straße, auf der wir eben gefahren sind, befindet sich das ‚GOLD LAND‘ Shopping Center und viele weitere Gold- und Juwelieranbieter.

Wir fahren circa 3 Minuten weiter am Creek entlang und erreichen unseren nächsten Stopp.

HALTESTELLE 03 – SPICE SOUK

Zu unserer rechten liegt der Dubai Creek und wir halten direkt auf Höhe des Anlegers. Von hier aus könnt ihr das kostenlose Angebot, der

  • ‚Dhow Cruise Creek‘ in Anspruch nehmen. Fahrten finden zwischen 10:30-17:30 statt.
  • Es gibt eine geführte ‚Spice Souk – Gold Souk‘ Fußgänger-Tour (Samstags-Donnerstags 12:30-13:30. Findet NICHT an Freitagen statt)
  • ‚Poet Museum‘ (Sonntags-Donnerstags 08:00-14:00)

ENTLANG DES CREEK

Wir fahren weiter, entlang des Dubai Creek vorbei an der ‚Gold Souq Dubai‘, an einigen Banken, großen Bauten mit XXL Aufschriften wie ‚CASIO‘ & den ‚ROLEX‘ Twin-Towers.

HALTESTELLE 04 – RIVIERA HOTEL

Interessant ist dieser Stopp wahrscheinlich für Hotelgäste des ‚Carlton Tower‘ oder ‚Rividera Hotel‘ wobei man von hier aus weiter an der Promenade spazieren und den Blick auf den Dubai Creek genießen kann. Vielleicht möchte man sich ja aber auch nur ein wenig die Füße vertreten. Bis zur nächsten Haltestelle ist es nicht weit.

HALTESTELLE 05 –  DUBAI CREEK

Von dieser Haltestelle aus lässt sich nun wieder etwas mehr entdecken. Zum einen gibt es hier das DUBAI Logo/ den Schriftzug umrandet von einem Herz aus Blumen und Dromedar im Hintergrund. Zum anderen könnt ihr von hier aus die Wasser Route von der ‚Baniyas Marine Transport‘ Station nutzen und zurück Richtung ‚Spice Souk‘ oder auf die andere Seite, der ‚Al Seef Marine Transport‘ Station fahren. Warum die Dhau genau dort hält, wird mir nicht ganz ersichtlich. Hier landet ihr nämlich im, vorhin schon durchfahrenen, Konsulats-Stadtteil. Aber hey! Ich bin nicht damit gefahren – vielleicht hab ich ja was verpasst. Lasst es mich gerne wissen.

IN DEN STADTTEIL ‚Al Muraqqabat‘

Noch ein kleines Stück fahren wir die ‚Baniyas Road‘ hinauf und biegen vor dem ‚Etisalat‘ links in die ‚Omar Al-Khattab Road‘ ein.

Ich bin oft erstaunt, wie viel Mühe und Wasser hier in die Bepflanzung gesteckt wird. Schön sieht’s aus und so macht das warten an einer dieser längeren „Rot-Phase-Ampeln“ auch nichts aus.

Es geht weiter, der kleinen „Palmen-Allee“ entlang, vorbei an der Metro-Haltestelle ‚Union‘ mit seiner in oder aus dem Boden ragenden markanten Fassade, weiter zu unserem nächsten Halt.

HALTESTELLE 06 –  AL GHURAIR CENTRE

Hier gibt es folgendes Angebot von ‚City Sightseeing‘:

  • kostenlose ‚Al Ghurair Centre Privilege Card‘

Diese „exklusive“ (so der Betreiber) Shopping-Discount-Karte erhaltet ihr nach Verfügbarkeit beim Fahrer. Was ist dieses ‚Al Ghurair Centre‘ und wofür brauche ich diese ‚Privilege Card‘?

Das ‚AGC‘ (Al Ghurair Centre) ist, ein von außen doch recht – im Vergleich zu all den anderen passierten Gebäuden-, unscheinbares (zumindest am Tag) Shopping Center. Dort gibt es neben Kleidung, Elektronik, Schmuck, Accessoires, Supermarkt usw. auch etwas zur Stärkung. Die ein oder andere bekannte Kette, wie zum Beispiel ‚Wendy’s‘, ‚TGI Friday’s‘, ‚Starbucks‘, ‚Pizza Hut‘ usw. sind auch hier anzutreffen.

Und die ‚Privilege Card‘? Bietet bestimmte Rabattaktionen in verschiedenen Läden. Hierfür am besten direkt am Informationsstand erkunden.

AUF ZUR ERSTEN WECHSELSTATION

Weiter geht es, am ‚Fisch Kreisverkehr‘ vorbei und durch eine Passage des Einkaufszentrum hindurch. Wir biegen auf die ‚Al Rigga Road‘ ein und fahren auf der ‚Omar Al-Khattab Road‘ ein Stück zurück. Vorbei am ‚Etisalat‘ und auf die, zum Dubai Creek liegenden, Parallelstraße ‚Baniyas Road‘.

Wir passieren die weisse ‚Al Yakoob Mosche‘ welche sich wunderschön von den blauen Fassaden abhebt.

HALTESTELLE 07 – SHERATON DUBAI CREEK HOTEL

Von hier hat man einen tollen Ausblick auf die ‚Al Yakoob Mosche‘. Im Hintergrund befinden sich das ‚Dubai Hilton Creek‘ und ‚Samaya Hotel Deira‘. Rechts von uns ragt die ‚Dubai Chamber of Commerce and Industry (DCCI)‘ in die Höhe.

Weiter geradeaus, vorbei am Port Saeed biegen wir nun links ein in die ‚Al Etihad Road‘. Unser nächster Halt ist schon zu sehen. Wir biegen ein auf die ‚8th‘ und erreichen den ersten Wechselstopp und das Deira City Centre.

HALTESTELLE 08 – DEIRA CITY CENTRE

Welche Angebote könnt ihr hier wahrnehmen?

  • zum einen den Kaffeegutschein von ‚COSTA COFFEE‘ (pro Person 1x – Ticket vorzeigen

Und wer das 48h oder 72h Busticket gekauft hat, der kann hier noch in den Shuttle Bus nach Sharjah und die ‚Sharjah Shuttle Route‘ in Anspruch nehmen. Den Busplan für diese Route erhaltet ihr beim Fahrer. Während den Sommermonaten wird diese Route weniger angefahren.

Dann habt ihr hier natürlich die Möglichkeit shoppen zu gehen, euch die Füße ein wenig zu vertreten und euch zu stärken. Das ‚Deira City Centre‘ ist zwar nicht die größte Mall Dubais (zu der kommen wir nachher) aber eine der größeren. Auch ein Kino findet ihr im Center.

Wichtig hier zu wissen ist, dass die Tour hier ab 9:00 los geht und die letzte Runde um 17:30 beginnt.

AUF DIE ANDERE SEITE VOM CREEK

Wir drehen eine Runde um das Center, gelangen über die ‚Al Maktoum Bridge‘ wieder zurück auf die andere Seite des Creeks und befahren die uns bekannte ‚Khalib Bin Al Waleed Road‘.

Wir passieren die ‚Burjuman Mosche‘ biegen ein auf die ‚Sheikh Khalifa Bin Zayed Street‘.

HALTESTELLE 09 – BURJUMAN

Wir erreichen den nächsten Stopp: Das BurJuman. Dieses ist eines der älteren und kleineren Einkaufszentren.

  • Webseite: http://www.burjuman.com/
  • Instagram: https://www.instagram.com/itsBurjuman/
  • Facebook: https://www.facebook.com/burjuman

Hier beginnt die erste Tour um 9:15 und der letzte Bus kommt hier gegen 17:45 zum einsammeln vorbei.

ENTLANG „DER“ HAUPTVERKEHRSSTRAßE

Wir fahren die ‚Sheikh Khalifa Bin Zayed Street‘, der Sonne entgegen, weiter hinauf und passieren die ‚ADCB Metro Station‘. Hier wird es zum ersten Mal ein wenig zäher vom Verkehr was an diesem riesigen Knotenpunkt zur Autobahn liegt. Den darf man sich gerne mal auf google-maps angucken. Unglaublich, wie viele Spuren hier aufeinander treffen.

Wir passieren erneut das ‚Etisalat‘, dass wir jetzt auch von alles Seiten kennen und biegen ein auf die ‚Sheikh Zayed Road‘, DIE Autobahn durch Dubai.

Auf Höhe der ‚Jumeirah Emirates Towers‘ biegen wir in eine Parallelstraße ein und erreichen unseren nächsten und für uns vorletztes Stopp.

Wir passieren noch den ‚UP TOWER‘ den wohl vom Big Ben inspirierte ‚Al Yaqoub Tower“- nur ohne Uhr- und ‚THE MAZE TOWER‘ (Labyrinth) zu unserer Linken, bevor wir halten.

HALTESTELLE 10 – SHEIKH ZAYED ROAD

Wir halten direkt vor dem ‚Millenium Plaza Hotel‘. Gegenüber befindet sich die ‚Emirates Tower Metro Station‘. Wir ihr seht, begleiten uns die Metro Stationen fast die ganze Zeit und wer einmal zu dick im Stau steht, kann auf diese ausweichen (kostenpflichtig).

Wir biegen wieder ein auf die ‚Sheikh Zayed Road‘ und haben von hier einen tollen Blick auf die Hochhausketten die sich entlang der Autobahn erstrecken. Auch das ‚Burj Khalifa‘ ist nun in Sichtweite.

Wir verlassen die ‚Sheikh Zayed Road‘, fahren über die Autobahnbrücke der ‚Financial Centre Road‘ und nähern uns unserem finalen Stopp (nicht der Route – die würde noch eine Station weiter fahren, zum ‚Downtown Boulevard‘ und anschließend unsere Ausgang-Haltestelle, an den Jumeirah Towers erreichen).

HALTESTELLE 11 – DUBAI MALL BUS STOP

Da sind wir nun, am Haltepunk verschiedener Busanbieter und Shuttles. Zum ersten Mal sehen wir das Burj Khalifa aus der Nähe und sind mächtig beeindruckt. Es sieht von hier aus tatsächlich noch so weit weg aus – aber das täuscht!

Hier steht einiges auf dem Programm. Zum einen könnt ihr von hier aus in folgende Linien steigen:

  • ‚Cruise Terminal Route‘ – NUR für Kreuzfahrtpassagiere. Diese Linie fährt direkt zu Terminal 2 -> Terminal 3 -> Dubai Mall. Am Eingang zum Hafen werden alle Fahrzeuge kontrolliert und Bordkarten oder Reiseunterlagen müssen vorgezeigt werden. Wer nicht auf ein Kreuzfahrtschiff geht, kommt hier auch nicht rein.
  • ‚Modern Route‘ (in teilen ähnlich zur ‚Contemporary Route‘ aus der Kategorie ‚City of Lights‘ bzw. den Abend/Nachtrouten). Diese geht auch über 2 Stunden und fährt Stationen wie ‚Atlantis the Palm‘, ‚Burj Al Arab‘ usw. an. Sicher lohnenswert.

Des weiteren sind noch folgende weitere Leistungen an diesem Stopp inkludiert:

  • der Kaffeegutschein von ‚COSTA COFFEE‘ (pro Person 1x – Ticket vorzeigen)
  • geführte Tour durch die ‚Dubai Mall‘ Samstags-Donnerstags 17:30-19:00
  • wer die 48h oder 72h Tickets gekauft hat bekommt freien Eintritt in das ‚Dubai Aquarium & Unterwasserzoo‘

Mittlerweile doch schon sehr hungrig entscheiden wir uns, hier auszusteigen um „kurz“ etwas in der Mall zu essen. Da lache ich heute drüber! Kurz und Dubai Mall. Zwei Dinge, die so nicht ganz funktioniere. Wir sehen uns in 2 Stunden wieder 😉

>Foto- und Videoausrüstung in diesem Beitrag

Da dies eine sehr häufig gestellte Frage ist, beantworte ich diese hier gerne. Für Fotos und Videos nutze ich die Sony Alpha 57 mit dem Kit-Objektiv 18-55mm. Für „Action“ Aufnahmen, wie Unterwasseraufnahmen, nutze ich die GoPro Hero 4 Silver Edition mit einem Wasserfesten Gehäuse.  * Affiliate Links:


Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Hierbei handelt es sich um meine persönliche Erfahrung, Meinung und eigene Bilder!

* Affiliate Links
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die mit dem amazon-Partnerprogramm generiert wurden. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden, je nach Erfolg, mit einer Provision ausgezahlt – falls diese genutzt werden.