Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lokrum

Mein Schiff 3 | MITTELMEER | Dubrovnik |Abendlicher Ausflug

MEIN SCHIFF 3 | ADRIA 2015 | DUBROVNIK | ABENDLICHER AUSFLUG DBV20A Da wir noch mehr von der Stadt Dubrovnik sehen wollten entschieden wir uns, ebenfalls im Vorfeld, den Ausflug „Ein Abend in Dubrovnik“ zu buchen – und dieser Stelle sich als ziemlich lohnenswert heraus! Schon vom Kajak aus hatten wir die imposante Festung gesehen, konnten uns aber nicht wirklich ausmalen, was sich dahinter verbergen würde! Aber von Anfang an. „Dubrovnik am Abend. Nach einem kurzen Transfer erreichen Sie die Seilbahn. Diese fährt Sie bis nach oben auf den Hausberg Srdj. Die Fahrt hinauf ist kurz. Da die Kabinen mit großen Fenstern ausgestattet sind, können Sie wunderbar Fotos schießen. Oben angekommen, haben Sie einen herrlichen Blick auf das Meer, die Insel Lokrum sowie die berühmten roten Dächer der Altstadt von Dubrovnik. Die Bahn bringt Sie wieder hinunter und Sie spazieren zum Ploce-Tor. Hier beginngt Ihr geführter Altstadtrundgang. Danach haben Sie noch ca. 1 Stunde Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie der Bus zurück zum Schiff bringt. Hinweis: Dieser Ausflug beinhaltet Fußwege von etwa 2,5 km …

Mein Schiff 3 | MITTELMEER | Dubrovnik | Kajakausflug

MEIN SCHIFF 3 | ADRIA 2015 | DUBROVNIK | KAJAK | AUSFLUG „Traumhaftes Kleinod an der Adria. Ganz gleich, ob Sie Dubrovnik auf seiner 25 Meter hohen Stadtmauer umrunden oder durch die malerischen Gassen der Altstadt bummeln – Sie werden seinem Reiz sofort erliegen. Gotische Paläste, der schattige Kreuzgang des Dominikanerklosters oder die reiche Schatzkammer – hier gibt es einiges zu entdecken. Aber spätestens wenn Sie den Blick aufs Meer und die vorgelagerte Insel Lokrum richten, atmen Sie tief ein und verstehen den Leitspruch der Dubrovniker: „Libertas“ – Freiheit!“ – so preist es das Tagesprogramm der Mein Schiff am 12. August 2015 an. Und zuviel versprochen wird hier nicht. Herzlichen willkommen, zu unserem nächsten Reisestop! Voller Vorfreude, auf die Hafeneinfahrt nach Dubrovnik und den Sonnenaufgang um 05:50, stellte ich mir den Wecker um beides in aller früh auf dem Balkon zu bestaunen. Schon verrückt, sich im Urlaub einen Wecker zu stellen, allerdings habe ich bei diesen Reisen manchmal Angst, etwas zu verpassen. Vorbei an den vielen kleinen Segel- und Motorbooten, den sandfarbenen Häusern mit deren …