Alle Artikel in: Karibik

ANTIGUA – Auf eigene Faust entdecken

Graues- farbenfrohes Antigua Heute hieß es erst einmal ausschlafen und ein spätes Frühstück im ‚Bella Vista‚ genießen. Wir haben keine Ausflüge gebucht und schauen mal, was der Tag so bringt. Nach dem Frühstück sollte es dann nach draußen gehen – im Regen. Oh ja, und nicht nur ein leichter Schauer, sondern Platzregen. Die plötzlich verstummte Calypso-Band hätte uns vielleicht stutzig machen sollen. Egal, ein Sprint bis zu den ersten Geschäftshäusern und schon stehen wir mit zig anderen Touristen unter den schmalen Vordächern der Geschäfte. Was man hier auf dem Foto sieht, sind die zahlreichen Geschäfte, die sich direkt am Anleger (Heritage – North Side) aneinander reihen. Dort werden überwiegen Alkohol und Souveniers angeboten. Im vorbeirennen meine ich aber auch ein paar Restaurants oder Bars gesehen zu haben. Da hier schon der erste große Ansturm an Touristen durch ist, sind die hunderten von Insel-Bus/Van Tour Anbieter auch verschwunden. Man kann sich gar nicht vorstellen, keinen Meter ohne das man nicht ein Prospekt unter die Nase gehalten bekommt mit angebotenen Touren. Die Konkurrenz ist riesig allerdings gibt …

GUADELOUPE – schnorcheln im Naturschutzgebiet

Schnorchelausflug auf der Schmetterlingsinsel Wie ein Schmetterling wirken die beiden Inseln Basse-Terre & Grande-Terre aus der Luft betrachtet. Beide Teile bilden zwei sehr unterschiedliche Inselteile, die durch La Rivière Salée, einem schmalen Meeresarm, getrennt sind. Im Osten – Grand-Terre, flach und trocken jedoch mit vielen traumhaften Stränden, im Westen, Basse-Terre – eine Vulkaninsel, dessen Mitterlpunkt ‚La Soufrière – die Schwefelgrube‘ bildet. Hier kommen Naturliebhaber auf ihre Kosten! Eine faszinierende Insel mit Wasserfällen wie der ‚Krebswasserfall‘ im Nationalpark der sich in einen Naturpool ergießt oder die tosenden ‚Carbet‘-Wasserfälle, die aus einer beeindruckenden Fallhöhe von 110m hinabrauschen, umgeben von üppigem Tropengrün. Wir für unseren Teil haben uns heute entschlossen, an einem geführten Schnorchelausflug (GUA T05) teilzunehmen. Dieser wird von AIDA angeboten und betreut und folgendermaßen beschrieben: „Geführter Schnorchelausflug in Jacques Cousteaus Unterwasserparadies“ – GUA T 05 Stationen: Mit dem Bus zu einem schwarzen Sandstrand; Einweisung durch AIDA Tauchlehrer in den Schnorchelsport; mit dem Tauchboot zum Schnorchelriff; Rifflandschaft unmittelbar unter der Wasseroberfläche; Unterwassernaturschutzpark mit farbenfrohen Korallengärten; Lebensraum von Langusten, Schildkröten und Fischschwärmen; danach zum Basen und Relaxen am …

DOMINICA – Canyoning

CANYONING Am heutigen Tag haben wir uns für einen ganz besonderen Ausflug entschieden, und zwar ‚CANYONING‚! Da uns das begehen und abseilen in einem Flusslauf schon letztes Jahr auf Madeira so unglaublich viel Spaß gemacht hat, haben wir nicht lange gezögert und diesen Ausflug gebucht. Als Gruppe wurden wir gemeinsam schob um 08:30 direkt am Schiff abgeholt und fuhren zunächst einige Zeit durch die atemberaubende Natur Dominicas. Am „Camp“ angekommen, gab es zunächst eine mündliche Einweisung, es wurden Neoprenanzüge und Helme verteilt und im Anschluss ging es an die kleine Kletterwand nach draußen, wo unter viel gelächter gezeigt wurde, wie man sich richtig abseilt und wie nicht. Jeder musste diese Übungen mindestens einmal nachmachen und dann ging es in kleinen Vans los zum Startpunkt. Nach einem kurzen Fußmarsch durch den Dschungel hörte man bereits von weitem den ersten Wasserfall rauschen. Das hat schon was! Dann wurde auch gar nicht lange rumgefakelt – Die Guides sicherten uns, gaben letzte Instruktionen und schwups hing man schon am ersten ziemlich steilen und tiefen Hang. Zeit zum zögern gab …

ST. LUCIA – Auf eigene Faust entdecken

St. Lucia gehört zu den wahren Trauminseln der Karibik, die, so glaubt man der Geschichte, von Christoph Kolumbus am 13. Dezember 1502 „im Vorbeifahren“ entdeckt worden sein soll – am Tag der Heiligen Lucia. Eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten wartet nur darauf, entdeckt zu werden und so machten wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück auf den Weg zum „Vigie Beach“ – ein circa 1 1/2 stündiger Fußmarsch am Hafenbecken ‚Port Castreis‘ entlang, vorbei an einem Cricket Feld und dem kleinen Flughafen ‚George F.L. Charles Airport‘. Ungefähr 10 km nördlich von Castries liegt Vigie Beach, ein unglaublich schöner Sandstrand mit Palmen und privaten Resorts (an denen man leider als „Gast“ noch nicht einmal ein Getränk bekommt – es sei denn, man kauft sich für 35$ eine Art Voucher) – nun ja, an der nächsten Strandbude gab es dann Erfrischung. Da alleine der Fußmarsch schon knapp 3 Stunden in Anspruch nahm und wir uns circa 1 Stunde am Vigie Beach aufhielten, hieß es auch bald schon wieder zurück zum Schiff und „alle an Board“ – den Abfahrt …

BARBADOS – Anreise

Flitterwochen in der Karibik mit der AIDAluna und was gibt es schöneres, als diese noch einmal Revue passieren zu lassen indem man Fotos und Videos durchschaut! Das macht ja auch bekanntlich bei jedem Urlaub Spaß, aber eine solche Reise haben wir so bis dato noch nie gemacht. Ein bisschen Klischeehaft ist das Reiseziel und die Reiseart ja schon – so waren wir definitiv nicht die einzigen Honeymooner auf dieser wundervollen Reise – so etwas muss man mal gemacht haben. Eine klassische Schiffsrundführung habt ihr hier nicht zu erwarten – vielmehr eine Art Tagebuch mit Eindrücken von Land, Leuten und schönen Dingen, die einen auf dieser Reise erwarten. Habt ihr selber vor, eine solche Reise zu machen? Wollt ihr wissen, wie so ein Seetag aussieht? Was es noch für weitere Möglichkeiten gibt, günstige Ausflüge zu machen? Dann nehmt diesen Beitrag und das Video gerne als Anreiz. Solltet ihr Fragen haben, dann immer her damit. Ich versuche diese so gut und schnell wie möglich zu beantworten. Los geht es heute mit – Tag 1 – der Anreise …